Schafe

Neugierig, woher die Schafe stammen? Folgen Sie meiner Fellkarte! Die Suche nach geeigneten, prächtigen Rassen führt mich über Berg und Tal und hoch zur holländischen Küste. Das ist immer aufregend. Denn nicht jede Wolle eignet sich fürs Fellfilzen. Daher möchte ich die Wolle in der Hand halten, spüren, riechen und ausprobieren. Mit Vorliebe setze ich auf die Wolle alter, in Vergessenheit geratener, europäischer Schafsrassen. Etwa Skudde, Spiegelschaf und Moorschnucke. Natürlich steht bei Jawoll nur Wolle aus glücklicher Haltung in der Manufaktur. Also von Schafsbauern und -familien, die ich persönlich wertschätze.
Schafrassen
Wolle über Wolle – was bei Jawoll auf dem Filztisch liegt: Blaues Texelschaf, Drenter Heideschaf, Fuffolk, Heidschnucke, Moorschnucke, Oessant, Schwarzköppfiges Fleischschaf, Schoonebeker, Skudde, Spiegelschaf, Texelschaf, Walliser Landschaft, Walliser Schwarznasenschaf.

Herkunft

Woher die Wolle kommt? Hier gehts direkt in die Heimat!

Jawoll!

Ich freue mich über gelegentliche News.
Lädt...
An error has occurred. This application may no longer respond until reloaded.